Judo

Der erste Judoverein, der in Lünen diesen Sport ausübte, war der 1. JJJC Lünen. Er wurde am 27. April 1966 ins Leben gerufen und machte diesen Sport in Lünen und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Am 11. November 1967 wurde auch im westlichen Stadtteil Brambauer eine Judoabteilung gegründet. Mit Bau der Doppelturnhalle an der Ludwig-Uhland-Realschule erhielt der Verein eine dritte Trainingsstätte und konnte fortan auch den Bedarf im Lüner Süden und Osten decken. Kaum ein anderer Verein in dieser Sportart, kann vergleichsweise so viele Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene zu verbuchen, wie die drei Gruppen zusammen. Seit dem 1. Januar 2007 ist der 1.JJJC Lünen mit seinen beiden Abteilungen Judo und Ninjitsu ein eigenständiger, eingetragener Verein.

Trainingszeiten Judo: 

Horstmar – Sporthalle der Ludwig Uhland Realschule an der Preussenstraße  
Dienstag und Donnerstag:
17.30 – 18.45 Kinder 5-9 Jahre
18.45 – 20.00 Kinder 9-14 Jahre

Verantwortliche Trainer Horstmar:
Martin Tatsch (1.Dan)
Heike Tatsch (1.Dan)
Miriam Sawallich (1. Kyu)

bty

Brambauer – Turnhalle der Elisabethschule – am Karrenbusch

Dienstag:
1. Gruppe 17:30 – 18:45
2. Gruppe 18:45 – 20:00
3. Gruppe Gruppe 20:00 – 21:30

Freitag:
18:00 – 19:15 Kinder 5 – 9 Jahre
19:15 – 20:15 Kinder 9 – 14 Jahre
20:15 – 22:00 Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Verantwortliche Trainer Brambauer:
Meike Euler (2. Dan)
Tim Trittel (1. Kyu)
Jan Trittel (3. Kyu)
Mike Roberts
Emily Roberts

  

Lünen-Mitte – Turnhalle der Heinrich Bußmannschule II / Bebelschule an der Bebel / Süggelstr.   

Montag:
20.00 – 21.30 Uhr Judo für Ältere (ab ca. 30 Jahren)

Dienstag und Donnerstag:
19:30 – 21:30 Uhr Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Verantwortliche Trainer Mitte:
Harald Becherer (1. Kyu)
Martin Tatsch (1. Dan)