Jamie belegt im Battle of Warriors den 1. Platz (17.09.2017)

Unser Nin-Jitsu-Trainer Jamie belegt den 1. Platz im Battle of Warriors in Dortmund (17.09.2017) in der Klasse < 85kg (Amateure). In seinen 5 Kämpfen gewann er

  • 1x Kampf per Punktentscheidung
  • 1x Unentschieden
  • 3x durch Aufgabe gewonnen (Armbar, kimura, Beinschere am Hals)

Gratulation und bis zum nächsten Training auf unserer Matte!

 Erfolgreiche Nachwuchsjudoka des 1. JJJC Lünen – 7 Medaillen bei den Kreismeisterschaften U 10 und U 13

Die jüngsten Judoka des 1. JJJC Lünen zeigten sich bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Altersklassen U 10 und U 13 gut aufgelegt. Von den elf gestarteten Athleten konnten sich immerhin sieben eine Medaille und damit die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft am kommenden Wochenende erkämpfen. Pech hatte Lavinia Stöver (U 13 / -30 kg): sie hatte keine Gegnerin und wurde so kampflos Kreismeisterin, obwohl sie gerne gekämpft hätte. Hannah Debelius (U 10 / -33 kg) war ihrer Gegnerin im System „best of three“ zweimal unterlegen und wurde Vize-Kreismeisterin. David Stawitzki (U 10 / +43 kg) und Niklas Oedinger (U 13 / -29 kg) verloren ihre zwei Kämpfe zwar knapp, kamen aber trotzdem noch auf Rang drei. In der Gewichtsklasse U 10 bis 34 kg hatte der 1. JJJC direkt drei Kämpfer am Start. Während Finn Gödecke nach seinem Auftaktsieg zwei Niederlagen einstecken musste, kämpften sich Florian Feldmann und Marlon Berner nach einer Niederlage und drei Siegen gemeinsam auf Rang drei vor. Einen Kampfmarathon legte Seraphin Awiszio (U 10 / -31 kg) hin. Er durfte fünf Mal antreten, wobei er nur einen Kampf verlor. Vier Siege brachten ihm die Bronzemedaille ein. Felix Feldmann (U 13 / -34 kg ), Timo Debelius (U 13 / +55 kg) und Mia Frenzel (U 10/ -40 kg) verließen die Matte zwei Mal als Verlierer und schieden damit vorzeitig und ohne Platzierung aus der Meisterschaft aus. Eine Premiere gaben außerdem Tim Trittel und Kathryn Köthe-Kosmowski vom 1. JJJC Lünen: Tim Trittel stand zum ersten Mal als Kreiskampfrichteranwärter auf der Matte und schiedste, während die am Donnerstag zur Kreisjugendleiterin gewählte Kathryn Köthe-Kosmowski das Geschehen als sportliche Leitung lenkte.

dav

Justin Scholz erkämpft Bronze beim Landessichtungsturnier

Judoka Justin Scholz vom 1. JJJC Lünen knüpfte bei dem Landessichtungsturnier in Mülheim / Ruhr an seine Erfolge aus der ersten Jahreshälfte an. Der Kämpfer des Altersklasse U 17 hatte etwas Losglück und startete in seiner Gewichtsklasse -81 kg mit einem Freilos; stand damit automatisch schon in Runde zwei und damit im Halbfinale. Hier zeigt er eine starke Leistung und musste sich dem späteren Turniersieger von der Talentschmiede des JC 66 Bottrop erst nach der regulären Kampfzeit von vier Minuten mit einer großen Wertung (Waza-Ari) geschlagen geben. Im nun folgenden kleinen Finale um Platz drei lag Justin zunächst mit zwei Wertungen zurück, ehe er ein großes Kämpferherz bewies und seinen Gegner nach knapp drei Minuten doch noch mit einem Haltegriff besiegen konnte.

Judoka des 1. JJJC Lünen auf Reisen

Ins münsterländische Dörenthe (Ibbenbüren) zog es 36 kleine und große Judoka des 1. JJJC Lünen. Auf dem Campingplatz „Zum Eichengrund“ verbrachten sie ein aufregendes Wochenende, wobei auch das schlechte Wetter die gute Stimmung nicht trüben konnte. Auf dem Programm standen der Besuch eines Kletterwaldes und eines Spaßbades; auch die obligatorische Nachtwanderung mit Gruseleinlage durfte natürlich nicht fehlen.

„Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“ bei den Judoka des 1. JJJC Lünen

Maus-Aktion: Judoka machen Türen auf am Tag der Deutschen Einheit. Der 3. Oktober 2017 steht im Zeichen der Kinder und Familien: „Die Sendung mit der Maus“ (WDR) hat zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen.

Sachgeschichten live gibt es bei den Judoka des 1. JJJC Lünen. Am Dienstag, 3. Oktober, öffnet der Verein für Kinder seine Matten. Dort können sie entdecken, was den Judosport im Verein ausmacht. Sie können sich den Kampfsport Judo in all seinen Facetten anschauen und haben aber auch die Möglichkeit, selber auf die Matten zu kommen und erste Judotechniken zu erlernen. Während der vierstündigen Aktion (13:00 – 17:00 Uhr) lernen die Besucher auch, wie man fällt, ohne sich zu verletzen. Außerdem ist für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt. Zur besseren Planung bittet der Verein um vorherige Anmeldung unter heike.tatsch@googlemail.com. Wer sich aber erst spontan entscheidet, ist natürlich auch willkommen.
Der 1. JJJC Lünen ist der älteste Judo-Verein in Lünen und setzt auf eine erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit. Die Trainer und Übungsleiter sind lizenziert und bilden sich regelmäßig fort. Durch die Einführung des erweiterten Führungszeugnisses für die Trainer und Übungsleiter hat der Verein als einer der ersten Vereine in Lünen ein Zeichen für den Kinder- und Jugendschutz gesetzt. „Wir freuen uns, wenn wir am Türöffner-Tag auch den einen oder anderen Maus-Fan für unseren tollen Sport begeistern können.“, so die 1. Vorsitzende Heike Tatsch.

Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben oder hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch.

„Die Sendung mit der Maus“ wird über den „Türöffner-Tag“ berichten, voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober, 9.30 Uhr (Das Erste) und 11:30 Uhr (KiKA) sowie online am 3. Oktober selbst.
Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!“ vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.